var _paq = _paq || []; /* tracker methods like "setCustomDimension" should be called before "trackPageView" */ _paq.push(['trackPageView']); _paq.push(['enableLinkTracking']); (function() { var u="//dutz-soehne.de/analytics/"; _paq.push(['setTrackerUrl', u+'piwik.php']); _paq.push(['setSiteId', '4']); var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0]; g.type='text/javascript'; g.async=true; g.defer=true; g.data-privacy-src=u+'piwik.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s); })();
Startseite2019-06-04T15:54:08+02:00

Klima, Arbeit und Soziales verbinden!

In den kom­men­den Jah­ren ste­hen wir vor viel­fäl­ti­gen Auf­ga­ben. An die­ser Stel­le will ich nur eine Aus­wahl von Vor­ha­ben benen­nen, die mir beson­ders am Her­zen lie­gen:

Klimafreundliche Mobilität

  • Für 1 Euro pro Tag mit dem Bus durch den gan­zen Land­kreis, für Erwach­se­ne mit einer Jah­res­kar­te für 365 Euro, Schüler*innen zah­len die Hälf­te

  • Stän­di­ge Wei­ter­ent­wick­lung des fle­xi­blen Bus­sys­tems (Ruf­bus­se, Schnell­bus­li­ni­en, bes­se­re Tak­tung und Umstei­ge­zeit)

  • Umstel­lung der Bus­se auf emis­si­ons­ar­me Antriebs­tech­ni­ken bis 2030

  • Mobi­li­täts­zen­tra­le am Lüne­bur­ger Bahn­hof

  • Wirk­sa­mer Lärm­schutz an den Bahn­stre­cken

  • Aus­bau und Ver­bes­se­rung von Rad­we­gen durch Auf­sto­ckung des Bud­gets für den Aus­bau auf 2 Mio. Euro pro Jahr

  • Reak­ti­vie­rung der Bahn­stre­cken nach Ble­cke­de und Ame­ling­hau­sen mit alter­na­ti­ven Antriebs­tech­ni­ken

  • Takt­ver­dich­tung des Metro­noms nach Ham­burg

  • Anschaf­fung einer Nied­rig­was­ser­fäh­re, sofort kos­ten­freie Nut­zung für die Bürger*innen des Amtes Neu­haus, schritt­wei­se Sen­kung der Fähr­prei­se auf null

Umweltschutz

  • Kli­ma­schutz als Chef­sa­che: Aus­bau der Kli­ma­schutz­leit­stel­le unter Ein­be­zie­hung des Mobi­li­täts­ma­nage­ment

  • Mas­ter­plan „Kli­ma­neu­tra­le Energie/Klimaneutraler Land­kreis“

  • 5 Mio. Euro Son­der­pro­gramm für ener­ge­ti­sche Sanie­rung von öffent­li­chen Gebäu­den, wie Kitas und Feu­er­weh­ren unter Berück­sich­ti­gung von Pho­to­vol­ta­ik und Grün­dä­chern

  • land­kreis­ei­ge­ne Immo­bi­li­en als Vor­bild bei Umwelt- und Kli­ma­schutz

  • Umstel­lung des Fuhr­parks auf E-Mobi­li­tät

  • Initia­ti­ve plas­tik­ar­mer Land­kreis

  • Kon­zen­tra­ti­on der Sied­lungs­ent­wick­lung ent­lang der Ver­kehrs­ach­sen

  • Siche­rung von Flä­chen für den Natur­schutz, Umset­zung des Bio­top­ver­bun­des bei kon­se­quen­ter Über­wa­chung der Natur­schutz­ge­bie­te und ver­bes­ser­ter Erfolgs­kon­trol­le bei Aus­gleichs- und Ersatz­maß­nah­men

Ökologische Agrarpolitik

  • Enge Koope­ra­ti­on mit den Land­wir­ten der Regi­on bei der Ent­wick­lung eines Mas­ter­plans zur Agrar­wen­de, kri­ti­sche Prü­fung bei Groß­pro­jek­ten

  • Son­der­pro­gramm zur För­de­rung von gesun­den Nah­rungs­mit­teln aus der Regi­on, Pro­jekt „Lebens­mit­tel für die Regi­on — aus der Regi­on“

Soziales

  • Schaf­fung von bezahl­ba­rem Wohn­raum auf kreis­ei­ge­nen Flä­chen, wie zum Bei­spiel auf dem alten Betriebs­hof in Emb­sen

  • Son­der­pro­gramm zur För­de­rung genos­sen­schaft­li­chen Woh­nungs­baus

  • Stra­te­gie zur Stär­kung struk­tur­schwa­cher Teil­re­gio­nen des Land­krei­ses, ins­be­son­de­re im Süd-Osten des Land­krei­ses (Gesund­heits­ver­sor­gung, ÖPNV-Anbin­dung, Breit­band­tech­no­lo­gie, Sozia­le Infra­struk­tur, Arbeits­plät­ze)

  • Wei­ter­ent­wick­lung des Land­krei­ses Lüne­burg als offe­ne Regi­on; der Land­kreis nimmt Men­schen in Not auf und ent­wi­ckelt sei­ne Inte­gra­ti­ons­kul­tur wei­ter, Stär­kung der ehren­amt­li­chen Hel­fer, die Inte­gra­ti­ons­ar­beit leis­ten

  • För­de­rung von Inklu­si­on auf allen Ebe­nen

  • Son­der­pro­gramm zur Bekämp­fung von Kin­der­ar­mut und Gewalt gegen Kin­der

  • Ein­be­ru­fung einer Jugend­kon­fe­renz zu Umwelt- und Kli­ma­fra­gen

THEMEN

Seit dem 01.11.2006 bin ich haupt­amt­li­cher Bür­ger­meis­ter der Samt­ge­mein­de Ost­hei­de. In zwei Direkt­wah­len, am 10.09.2006 (61,8 %) und 25.05.2014 (66,8 %) wur­de ich von den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern der Samt­ge­mein­de Ost­hei­de zu ihrem Samt­ge­mein­de­bür­ger­meis­ter gewählt.

Die Legis­la­tur­pe­ri­ode für den haupt­amt­li­chen Samt­ge­mein­de­bür­ger­meis­ter ging zunächst über acht Jah­re, also vom 01.11.2006 – 31.10 2014. Der Nie­der­säch­si­sche Land­tag hat nun aber beschlos­sen die Wah­len der Par­la­men­te (Kreis­tag, Samt­ge­mein­de­rat, Gemein­de­rat) künf­tig gleich­zei­tig mit den Direkt­wah­len der Land­rä­te, Samt­ge­mein­de­bür­ger­meis­ter und Bür­ger­meis­ter vor­zu­neh­men. Das bedeu­tet, dass die jet­zi­ge Amts­zeit als Samt­ge­mein­de­bür­ger­meis­ter zum 31.10.2021, also nach sie­ben Jah­ren endet. Anschlie­ßend läuft die Amts­zeit der Haupt­ver­wal­tungs­be­am­ten dann nur noch über fünf Jah­re, dann also bis zum 31.10.2026, eben der glei­chen fünf­jäh­ri­gen Legis­la­tur­pe­ri­ode der Kom­mu­nal­par­la­men­te.

Kandidatur zum Landrat des Landkreises Lüneburg

Nach der Ankün­di­gung des amtie­ren­den Lüne­bur­ger Land­ra­tes Man­fred Nahr­stedt, mit Ablauf des 31.10.2019 in den Ruhe­stand gehen zu wol­len, habe ich mich dazu ent­schie­den, noch ein­mal einen neu­en Schritt zu wagen und mich als Kan­di­dat für das Amt des Land­ra­tes im Land­kreis Lüne­burg zu bewer­ben. Der Lüne­bur­ger Kreis­tag hat ent­schie­den, die jetzt im Jah­re 2019 not­wen­di­ge Neu­wahl des Land­ra­tes gemein­sam mit den Wah­len zum Euro­päi­schen Par­la­ment am 26. Mai 2019 durch­zu­füh­ren. Vie­len Dank für Ihre Stim­me. Am 16. Juni 2019 stel­le ich mich zur Stich­wahl. Daher bit­te ich Sie noch­mals sich am 16. Juni 2019 einen Augen­blick Zeit neh­men und ins Wahl­lo­kal gehen, um mir Ihr Ver­trau­en zu schen­ken!

Jetzt Wahl­ter­min ein­tra­gen!

Kandidatur zum Landrat des Landkreises Lüneburg

Nach der Ankün­di­gung des amtie­ren­den Lüne­bur­ger Land­ra­tes Man­fred Nahr­stedt, mit Ablauf des 31.10.2019 in den Ruhe­stand gehen zu wol­len, habe ich mich dazu ent­schie­den, noch ein­mal einen neu­en Schritt zu wagen und mich als Kan­di­dat für das Amt des Land­ra­tes im Land­kreis Lüne­burg zu bewer­ben. Der Lüne­bur­ger Kreis­tag hat ent­schie­den, die jetzt im Jah­re 2019 not­wen­di­ge Neu­wahl des Land­ra­tes gemein­sam mit den Wah­len zum Euro­päi­schen Par­la­ment am 26. Mai 2019 durch­zu­füh­ren. Vie­len Dank für Ihre Stim­me. Am 16. Juni 2019 stel­le ich mich zur Stich­wahl. Daher bit­te ich Sie noch­mals sich am 16. Juni 2019 einen Augen­blick Zeit neh­men und ins Wahl­lo­kal gehen, um mir Ihr Ver­trau­en zu schen­ken!

Jetzt Wahl­ter­min ein­tra­gen!

Seit dem 01.11.2006 bin ich haupt­amt­li­cher Bür­ger­meis­ter der Samt­ge­mein­de Ost­hei­de. In zwei Direkt­wah­len, am 10.09.2006 (61,8 %) und 25.05.2014 (66,8 %) wur­de ich von den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern der Samt­ge­mein­de Ost­hei­de zu ihrem Samt­ge­mein­de­bür­ger­meis­ter gewählt.

Die Legis­la­tur­pe­ri­ode für den haupt­amt­li­chen Samt­ge­mein­de­bür­ger­meis­ter ging zunächst über acht Jah­re, also vom 01.11.2006 – 31.10 2014. Der Nie­der­säch­si­sche Land­tag hat nun aber beschlos­sen die Wah­len der Par­la­men­te (Kreis­tag, Samt­ge­mein­de­rat, Gemein­de­rat) künf­tig gleich­zei­tig mit den Direkt­wah­len der Land­rä­te, Samt­ge­mein­de­bür­ger­meis­ter und Bür­ger­meis­ter vor­zu­neh­men. Das bedeu­tet, dass die jet­zi­ge Amts­zeit als Samt­ge­mein­de­bür­ger­meis­ter zum 31.10.2021, also nach sie­ben Jah­ren endet. Anschlie­ßend läuft die Amts­zeit der Haupt­ver­wal­tungs­be­am­ten dann nur noch über fünf Jah­re, dann also bis zum 31.10.2026, eben der glei­chen fünf­jäh­ri­gen Legis­la­tur­pe­ri­ode der Kom­mu­nal­par­la­men­te.

Meine Motivation

Am 19.01.2019 haben mich die Dele­gier­ten des SPD-Unter­be­zirks Lüne­burg auf der Wahl­ge­biets­kon­fe­renz in Reinstorf zum Land­rats­kan­di­da­ten für die Land­rats­wahl am 26.05.2019 des Land­krei­ses Lüne­burg gewählt. Ich kann nach nun über 12 Jah­ren als haupt­amt­li­cher Bür­ger­meis­ter der Samt­ge­mein­de Ost­hei­de sagen, dass mir die Arbeit als Haupt­ver­wal­tungs­be­am­ter wahn­sin­nig viel Spaß macht und ich ger­ne mei­ne Erfah­rung, mei­nen Ehr­geiz und mei­ne Lie­be zur Regi­on, jetzt nicht nur in der Samt­ge­mein­de Ost­hei­de ein­set­zen möch­te, son­dern für den gesam­ten Land­kreis Lüne­burg.

Auf mei­nen Inter­net­sei­ten kön­nen Sie sich über mich, über Erreich­tes und über mei­ne Zie­le, sowie Akti­vi­tä­ten infor­mie­ren. Soll­ten Sie Anre­gun­gen zu mei­nen Online-Akti­vi­tä­ten haben, so set­zen Sie sich ein­fach über die Kon­takt-Daten mit mir in Ver­bin­dung. Ich wer­de Ihnen dann schnellst­mög­lich ant­wor­ten.

The­men
 
Leben

Meine Motivation

Am 19.01.2019 haben mich die Dele­gier­ten des SPD-Unter­be­zirks Lüne­burg auf der Wahl­ge­biets­kon­fe­renz in Reinstorf zum Land­rats­kan­di­da­ten für die Land­rats­wahl am 26.05.2019 des Land­krei­ses Lüne­burg gewählt. Ich kann nach nun über 12 Jah­ren als haupt­amt­li­cher Bür­ger­meis­ter der Samt­ge­mein­de Ost­hei­de sagen, dass mir die Arbeit als Haupt­ver­wal­tungs­be­am­ter wahn­sin­nig viel Spaß macht und ich ger­ne mei­ne Erfah­rung, mei­nen Ehr­geiz und mei­ne Lie­be zur Regi­on, jetzt nicht nur in der Samt­ge­mein­de Ost­hei­de ein­set­zen möch­te, son­dern für den gesam­ten Land­kreis Lüne­burg.

Auf mei­nen Inter­net­sei­ten kön­nen Sie sich über mich, über Erreich­tes und über mei­ne Zie­le, sowie Akti­vi­tä­ten infor­mie­ren. Soll­ten Sie Anre­gun­gen zu mei­nen Online-Akti­vi­tä­ten haben, so set­zen Sie sich ein­fach über die Kon­takt-Daten mit mir in Ver­bin­dung. Ich wer­de Ihnen dann schnellst­mög­lich ant­wor­ten.

The­men
 
Leben
swr_modal_html